headerbild

November 4, 2019

Vorbild des Monats – November

Ich bin V-Netzmitglied aber: WER NOCH?? In unserer Rubrik „Vorbild des Monats“ stellen sich nach und nach die Mitglieder des V-Netzes vor: Teamer, Mitarbeiter aus dem Team „Akademien“ bei Bildung & Begabung oder spannende Persönlichkeiten, die einst bei einer unserer Akademien zu Gast waren. In diesem Monat ist Nina Ruhz unser Vorbild, sie war Teamerin bei der TalentAkademie Berlin 2018 und der VorbilderAkademie Metropole Ruhr 2019.

Hier kommen Nina’s fünf Antworten auf unsere mal ernsten und mal etwas kuriosen Fragen:

V-Netz: Wer hat Dich bei Deinem bisherigen Weg inspiriert?
Nina: So viele Menschen. Meine Familie hat mich immer sehr inspiriert. Mahatma Gandhi. Mein Musiklehrer, der alle großen Komponisten wie Freunde beim Vornamen nannte…

V-Netz: Wenn Du eine Sache auf der Welt verändern dürftest: Was wäre das?
Nina: Ich würde einen Zauber machen, der bewirkt, dass alle Menschen auf der Welt in ihrem Inneren spüren, wie großartig sie eigentlich sind und dass sie genau so gut sind, wie sie eben sind. Damit alle wieder glücklicher sind, weniger streiten und besser lieben können.

V-Netz: Was war Dein schönstes Ferienerlebnis?
 Nina: Ein Abend, an dem ich in Dänemark nochmal ganz alleine an den Strand gegangen bin und den Sonnenuntergang beobachten konnte. Da war ich unglaublich glücklich!

V-Netz: Wenn Du ein Lebensmittel wärest: Welches wäre es und wieso?
Nina:
Eindeutig ein Apfel. Weil Äpfel einfach großartig sind. Sie sind lecker, super gesund und man kann sie einfach so einstecken. Und manchmal wäre ich auch ein Keks, weil Kekse knusprig und einzigartig toll sind.

V-Netz: Und nun die obligatorische V-Netz-Frage: Wer ist für Dich ein Vorbild und warum?
Nina: Meine Oma ist für mich ein Vorbild, weil sie so eine tolle Leichtigkeit hat und meistens fröhlich und freundlich ist. Selbst nachdem mein Opa gestorben ist, mit dem sie über fünfzig Jahre verheiratet war, ist sie noch mutig und probiert neue Sachen aus. Das finde ich einfach unglaublich.