headerbild

Juli 8, 2019

Vorbild des Monats – Juli

Ich bin V-Netzmitglied aber: WER NOCH?? In unserer Rubrik „Vorbild des Monats“ stellen sich nach und nach die Mitglieder des V-Netzes vor:  Teamer, Mitarbeiter aus dem Team „Akademien“ bei Bildung & Begabung oder spannende Persönlichkeiten, die einst bei einer unserer Akademien zu Gast waren. In diesem Monat ist Celine Breuer unser Vorbild, sie war Teilnehmerin der TalentAkademie 2017.

Hier kommen Celines fünf Antworten auf unsere mal ernsten und mal etwas kuriosen Fragen:

V-Netz: Wer hat Dich bei Deinem bisherigen Weg inspiriert?
Celine:
Es gibt neben meiner Familie zwei Sachen in meinem Leben, die über allem stehen. Das ist die Medizin und die Musik. Ich kann es nur mit einem ganz simplen Wort ausdrücken, nämlich dass ich sie liebe. Ich kann mir nicht vorstellen, etwas anderes als Ärztin zu werden und Musik wird immer und überall mein ständiger Begleiter sein, ob ich jetzt gerade tanze, singe, Klavier spiele oder einfach nur welche höre. Diese drei Sachen inspirieren mich, jeden Tag hart für das zu arbeiten, was ich erreichen möchte und erinnern mich gleichzeitig daran, jeden Moment wertzuschätzen.

V-Netz: Wenn Du eine Sache auf der Welt verändern dürftest: Was wäre das?
Celine:
Das jeder alles machen kann, was er möchte. Ich meine damit nicht, dass jeder einfach tut und lässt, was er will und sich an keine Regeln mehr hält. Vielmehr meine ich, dass der Wunsch seiner Leidenschaft, ob in Form eines Hobbys oder eines Berufes ist egal, folgen zu wollen, erfüllt werden kann und nicht durch Vorurteile, Herkunft oder auch ganz besonders wichtig finanzielle Möglichkeiten eingeschränkt wird. Ich habe oft das Gefühl, dass die Gesellschaft immer antriebsloser wird, deshalb sollte man jedes Fünkchen Feuer unterstützen.

V-Netz: Was war Dein schönstes Ferienerlebnis?
Celine:
Natürlich spielt die TA eine ganz große Rolle und ich werde sie auch für immer als ein für mich mit wertvollstes Erlebnis in Gedanken behalten, aber oft reicht es mir auch, mit einem guten Buch unter einem Baum zu liegen und sich darin zu verlieren oder was mit meiner Familie zu machen. Denn auch, wenn ich immer gerne etwas zu tun habe, ist es auch wichtig, mal das Nichts-tun und den Moment zu genießen.

V-Netz: Wenn Du ein Lebensmittel wärest: Welches wäre es und wieso?
Celine:
Vielleicht Joghurt… Joghurt kann je nachdem süß oder herzhaft schmecken und steckt in vielem drin. Ich mische auch immer in vielen Dingen mit und bin dabei. Zusätzlich bin ich auch kein ganz einfacher Mensch und habe viele Seiten, da rückt die eine oder andere auch mal in den Hintergrund. Also denke ich, Joghurt könnte passen.

V-Netz: Und nun die obligatorische V-Netz-Frage: Wer ist für Dich ein Vorbild und warum?
Celine: Es gibt so viele Menschen, die mich inspirieren. Das reicht von meiner Familie über Musiker und Schriftsteller bis hin zu manchen Politikern. Aber um etwas zu nennen, was mich wirklich inspiriert: Ich finde es unglaublich inspirierend, wenn Menschen etwas Neues ausprobieren, auch wenn alle sagen, dass das keinen Sinn ergibt.  Ich lasse mich öfter als es gut ist von Meinungen anderer beeinflussen, aber ich möchte an mir arbeiten und ich denke, dass  das auch das wichtigste ist.

„Wer immer nur tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“