JETZT ANMELDEN

Sommerangebote im August

Ein digitales Potpourri aus spannenden Themen erwartet Dich bei unseren Sommerangeboten. Von Mitte Juni bis Ende August kannst Du viel Neues lernen und – zumindest digital – neue Leute treffen! Hier findest Du die die Workshops und Vorlesungen, die im August stattfinden.

Kein Sommer ohne Akademien! Damit Du diesen Sommer nicht ganz Akademie-los verbringen musst, haben wir keine Mühen gescheut und digitale Angebote entwickelt, in denen Du Dich mit vielfältigen Themen beschäftigen kannst. Denn Akademie ist, was wir draus machen!

Das ist für Dich: Entstanden ist ein breites Sommerangebot an Workshops und Vorlesungen, das Du von Mitte Juni bis Ende August hier im V-Netz wahrnehmen kannst. Klick dich durch die einzelnen Angebote und schau, was Dich interessiert. Du hast die Wahl zwischen Workshops mit bis zu 20 Teilnehmenden und Vorlesungen, die für eine größere Gruppe geöffnet werden. Vereinzelt findest Du auch mehrteilige Workshops, die – wie der Name schon sagt – mehrere Termine umfassen, die in der Kursbeschreibung angegeben sind. Deine Anmeldung bezieht sich dann auf alle genannten Termine. Sollte ein Workshop schon voll sein, lohnt es sich trotzdem, sich auf der Warteliste zu registrieren, denn es kann immer mal wieder ein Platz frei werden.

Was Dich erwartet? Deine Kursleitenden arbeiten mit Dir und der Gruppe per ZOOM und ihr alle könnt mit Feuereifer und Spaß bei der Sache sein. Und jetzt: Viel Spaß beim Wählen und natürlich beim Mitmachen!

Und noch ein Tipp: Falls die Veranstaltung zu Deinem Wunschthema schon ausgebucht ist, nimm es doch als Chance, ein anderes, neues Thema für Dich zu entdecken!  Du glaubst, Linguistik oder Bioinformatik sind nichts für Dich?! Woher weißt Du das, wenn Du es noch nicht ausprobiert hast? Überrasch Dich selbst und stell fest, dass Dinge, von dem Du bisher nie gedacht hast, dass sie Dich interessieren, total spannend sein können. Und selbst wenn Du danach merken solltest, Dass Du doch lieber bei „Deinen“ Themen bleibst, bist Du um eine Erfahrung reicher! Also, worauf wartest Du? Nutze Deine Chance!

Unsere Angebote im August

Kursinhalte

Wenn Du gefragt wirst, was Du gut kannst oder was Deine Stärken sind, setzt Dich das ganz schön unter Druck? Das ist ganz normal, denn es ist nicht so einfach, darauf allein eine Antwort zu finden.
Nach dem Motto „Ich checke, was für mich stimmt“ gehst Du hier Dir selbst auf die Spur. Wir sammeln gemeinsam Ideen für jede und jeden von Euch, und Du checkst selbst, was für Dich stimmt, entwirfst Dir ein Symbol als Dein „Logo“ und hast Deine Stärken immer bei Dir. Das gibt Selbstvertrauen und Mut und dann kannst Du viel leichter entscheiden, was Du mal machen möchtest.

Vorkenntnisse brauchst Du nicht, außer ein bisschen Neugierde auf Dich selbst.

Es handelt sich um den identischen Workshop wie bereits am 28.07. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es zudem einen weiteren Termin am 13.08.!

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 9

Kursleitung

Heike Hofmann

Heike war im ersten Berufsleben Theaterregisseurin und arbeitet nun seit fast zwanzig Jahren als Trainerin und Beraterin. Ihre Lieblings-Themen sind Körpersprache und Kommunikation und sie stellt sich die Frage: Was brauchen Menschen, um das zeigen zu können, was in ihnen steckt?

Dieses Angebot hat bereits stattgefunden.

Montag, 03.08.2020, 16:00 Uhr

Kursinhalte

„Eine ausgewogene Ernährung ist super wichtig“ – Das würdest Du sicherlich nicht bestreiten. Doch worauf solltest Du bei der Nahrungsaufnahme überhaupt achten? Und wie bringst Du all das in Einklang mit Deinen sportlichen Zielen? Einblicke in die Ernährungsmedizin und Physiologie des Stoffwechsels sollen Dir im Verständnis des Gesamtkonzeptes einer gesunden Ernährung weiterhelfen.

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 8

Kursleitung

Maren Ellinghaus

Maren studiert seit 2017 Humanmedizin in Tübingen. Lange war es für sie nicht eindeutig, in welche Richtung es beruflich gehen sollte, doch jetzt wir die Leidenschaft für die Medizin mit jedem Semester größer. In ihrer Freizeit powert sie sich oft beim Joggen, Radfahren oder Inlinern aus und umgibt sich gerne mit den unterschiedlichsten Menschen.

Dieses Angebot hat bereits stattgefunden.

Kursinhalte

Was wäre ein Krimi ohne ein aufregendes Katz-und-Maus-Spiel zwischen Ermittler_in und Täter_in? Auch in der Realität enden erfolgreiche Strafermittlungen häufig durch ein Geständnis. Noch spannender aber sind die Fälle, in denen jemand besten Gewissens etwas behauptet, was unwahr ist – auch zum eigenen Nachteil. Wie kann man solche falschen Beschuldigungen und unwahren Geständnisse erkennen? In dieser interaktiven Online-Vorlesung erarbeiten wir uns anhand von realen Fällen einen Einblick in die psychologische Forschung zu polizeilichen Befragungen, Gegenüberstellungen und Lügendetektoren.

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 10

Kursleitung

Tihomir Vrdoljak

Tihomir studiert(e) Staats-, Politik- und Rechtswissenschaften sowie eEducation in Passau, Krems und München. 2017 schloss er das International Expert Programme in Investigative and Legal Psychology am United Nations Interregional Crime and Justice Research Institute in Turin ab.

Leider ist der Anmeldezeitraum für dieses Angebot bereits vorbei. Bitte such Dir ein anderes Angebot aus.

Kursinhalte

In dieser Vorlesung werden wichtige Fragen der Musiktheorie behandelt: wie kann man Musik analysieren? Warum sollte man es machen, und welche Systeme stehen zu Verfügung? Wann wird welche Methode eingewandt? In dieser Vorlesung werden wir uns vor allem der Schenkerschen Analyse widmen: bei dieser Herangehensweise werden sowohl die tonale Disposition als auch das harmonische Geschehen von Stücken graphisch dargestellt.

Musikalische Kenntnisse sind notwendig (man sollte zumindest gut Noten lesen können).

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 10

Kursleitung

Matthieu Stepec

Matthieu hat Klavierpädagogik und Musiktheorie studiert (Master). Er unterrichtet Musiktheorie an Berliner Unis und war bereits Kursleiter bei der Deutschen SchülerAkademie in 2016.

Freie Plätze

Donnerstag, 06.08.2020, 16:00 Uhr

Kursinhalte

In der aktuellen Coronapandemie hören wir täglich von Symptomen, Fallzahlen und Ansteckungsraten Neben dem täglichen Kampf der Mediziner gegen das Virus zeigt sich hier auch die zentrale Frage die nach der weiteren Ausbreitung und möglichen Gegenmaßnahmen. Die Epidemiologen nutzen verschiedene Methodiken um die Gefahr, die durch das Virus ausgeht, möglich genau bewerten zu können.
Die Vorlesung leitet die grundlegenden Infektionsmodelle her und erklärt was es mit Reproduktionszahl und Herdenimmunität auf sich hat.

Kenntnisse in der Differential- und Integralrechnung sind hilfreich, aber nicht notwendig.

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 10

Kursleitung

Tobias Hofbaur

Tobias studierte Physik in Augsburg, Maynooth (Irland) und München. Nach seiner Promotion über alternative Gravitationstheorien im frühen Universum wandte er sich alltäglicheren Dingen zu und arbeitet seitdem in der Entwicklung von sicheren Systemen in der Bahnindustrie. In seiner Freizeit schwingt er gerne das Tanzbein zu Standard oder Latein.

Kursinhalte

In diesem Workshop werden Fragen der Musiktheorie aus der Vorlesung Analysemethoden I vertieft: wie kann man Musik analysieren? Warum sollte man es machen, und welche Systeme stehen zu Verfügung? Wann wird welche Methode angewandt? In diesem Workshop werden wir uns vor allem der Schenkerschen Analyse widmen: bei dieser Herangehensweise werden sowohl die tonale Disposition als auch das harmonische Geschehen von Stücken graphisch dargestellt.

Die Teilnahme an der Vorlesung „Analysemethoden der klassischen Musik (I)“ am 05.08. ist Voraussetzung für den Workshop.

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 10

Kursleitung

Matthieu Stepec

Matthieu hat Klavierpädagogik und Musiktheorie studiert (Master). Er unterrichtet Musiktheorie an Berliner Unis und war bereits Kursleiter bei der Deutschen SchülerAkademie in 2016.

Ausgebucht

Montag, 10.08.2020, 16:00 Uhr

Kursinhalte

Kommunikation innerhalb des Körpers über Hormone

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 8

Kursleitung

Janina Suhre

Janina studiert Medizin in Bonn und arbeitet auch in ihrer Freizeit gerne mit Mensch und Tier zusammen, sei es beim Sport, beim Reiten oder bei gemeinsamen Spieleabenden.

Dieses Angebot ist leider bereits ausgebucht und die Warteliste voll. Bitte such Dir ein anderes Angebot aus.

Kursinhalte

Es wird viel Unsinn geredet über das Übersetzen – dass es vor allem schwer ist, nie richtig gelingt und in erster Linie einen Originaltext reproduzieren soll. Nichts davon ist wahr. Wer übersetzt, schafft einen neuen Text, der in einer neuen Situation für Verständigung sorgt, und sowohl der Prozess wie auch das Ergebnis sind spannend, schön und tun gut. Der Workshop beginnt mit ein paar grundlegenden und provokativen Überlegungen zum Übersetzen, und dann geht’s mit kleinen Übungen ans Werk, die zeigen, was wer für wen aus Sprache machen kann.

Teilnahmevoraussetzungen: einigermaßen gutes Schulenglisch reicht; gute Deutschkenntnisse sind wichtiger. Je nach individuellem Arbeitsstil Stift und Papier bereithalten.

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 10

Kursleitung

Christophe Fricker

Christophe unterrichtet deutsche Zeitgeschichte und Gegenwartskultur sowie Übersetzung an der University of Bristol. Der promovierte Germanist leitete knapp zehn Jahre lang einen internationalen Thinktank, und er ist seit 2014 bei der DSA aktiv.

Dieses Angebot ist leider bereits ausgebucht und die Warteliste voll. Bitte such Dir ein anderes Angebot aus.

Kursinhalte

In dieser Vorlesung werden wichtige Fragen der Musiktheorie behandelt: wie kann man Musik analysieren? Warum sollte man es machen, und welche Systeme stehen zu Verfügung? Wann wird welche Methode angewandt? In dieser Vorlesung werden wir uns vor allem der Neo-Riemannian-Analysis widmen: bei dieser Theorie geht es darum, harmonische Mittel der Romantik zu verstehen, ohne den Quintenzirkel zu verwenden.

Musikalische Kenntnisse sind notwendig (man sollte zumindest gut Noten lesen können).

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangstufe 10

Kursleitung

Matthieu Stepec

Matthieu hat Klavierpädagogik und Musiktheorie studiert (Master). Er unterrichtet Musiktheorie an Berliner Unis und war bereits Kursleiter bei der Deutschen SchülerAkademie in 2016.

Kursinhalte

Wenn Du gefragt wirst, was Du gut kannst oder was Deine Stärken sind, setzt Dich das ganz schön unter Druck? Das ist ganz normal, denn es ist nicht so einfach, darauf allein eine Antwort zu finden.
Nach dem Motto „Ich checke, was für mich stimmt“ gehst Du hier Dir selbst auf die Spur. Wir sammeln gemeinsam Ideen für jede und jeden von Euch, und Du checkst selbst, was für Dich stimmt, entwirfst Dir ein Symbol als Dein „Logo“ und hast Deine Stärken immer bei Dir. Das gibt Selbstvertrauen und Mut und dann kannst Du viel leichter entscheiden, was Du mal machen möchtest.

Vorkenntnisse brauchst Du nicht, außer ein bisschen Neugierde auf Dich selbst.

Zusatztermin: Es handelt sich um den identischen Workshop wie bereits am 28.07. und am 03.08.

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 9

Kursleitung

Heike Hofmann

Heike war im ersten Berufsleben Theaterregisseurin und arbeitet nun seit fast zwanzig Jahren als Trainerin und Beraterin. Ihre Lieblings-Themen sind Körpersprache und Kommunikation und sie stellt sich die Frage: Was brauchen Menschen, um das zeigen zu können, was in ihnen steckt?

Dieses Angebot ist leider bereits ausgebucht.
Du kannst Dich aber noch in die Warteliste eintragen.

Ausgebucht

Donnerstag, 13.08.2020, 16:00 Uhr

Kursinhalte

Im Workshop wenden die Teilnehmer die Kenntnisse zu Seuchenmodellen aus der Vorlesung auf konkrete Beispiele an. Die aktuelle Coranapandemie liefert mehrere Datensätze an denen die Theorien zu Infektionen und Reproduktionsraten verifiziert werden können. Die Teilnehmer bearbeiten in mehreren Gruppen unterschiedliche Datensätze und vergleichen die Ergebnisse abschließend.

Die Teilnahme an der Vorlesung „Mathe vs. Corona“ am 06.08. ist Voraussetzung für den Workshop.

ZIELGRUPPE: ab Jahrsgangsstufe 10

Kursleitung

Tobias Hofbaur

Tobias studierte Physik in Augsburg, Maynooth (Irland) und München. Nach seiner Promotion über alternative Gravitationstheorien im frühen Universum wandte er sich alltäglicheren Dingen zu und arbeitet seitdem in der Entwicklung von sicheren Systemen in der Bahnindustrie. In seiner Freizeit schwingt er gerne das Tanzbein zu Standard oder Latein.

Dieses Angebot ist leider bereits ausgebucht und die Warteliste voll. Bitte such Dir ein anderes Angebot aus.

Kursinhalte

In diesem Workshop werden Fragen der Musiktheorie aus der Vorlesung Analysemethoden II vertieft: wie kann man Musik analysieren? Warum sollte man es machen, und welche Systeme stehen zur Verfügung? Wann wird welche Methode angewandt? In diesem Workshop werden wir uns vor allem der Neo-Riemannian-Analysis widmen: bei dieser Theorie geht es darum, harmonische Mittel der Romantik zu verstehen, ohne den Quintenzirkel zu verwenden.

Die Teilnahme an der Vorlesung „Analysemethoden der klassischen Musik (II)“ am 12.08. ist Voraussetzung für den Workshop.

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 10

Kursleitung

Matthieu Stepec

Matthieu hat Klavierpädagogik und Musiktheorie studiert (Master). Er unterrichtet Musiktheorie an Berliner Unis und war bereits Kursleiter bei der Deutschen SchülerAkademie in 2016.

Freie Plätze

Montag, 17.08.2020, 16:00 Uhr

Kursinhalte

Den Körper gesund erhalten – Vorteile des Nichtrauchens über Krebsverhinderung hinaus.

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 8

Kursleitung

Janina Suhre

Janina studiert Medizin in Bonn und arbeitet auch in ihrer Freizeit gerne mit Mensch und Tier zusammen, sei es beim Sport, beim Reiten oder bei gemeinsamen Spieleabenden.

Freie Plätze

Dienstag, 18.08.2020, 16:00 Uhr

Kursinhalte

Die Sequenzierung des humanen Genoms liegt bald 20 Jahre zurück, dennoch ist es noch lange nicht entschlüsselt. DNA-, RNA- und Proteinsequenzen können als Buchstabenketten in Datenbanken gespeichert und von Computern verarbeitet werden. Sequenzvergleiche, sogenannte Alignments, sind eine wichtige bioinformatische Methode zur Untersuchung von Genen. Mit Alignments werden evolutionäre Verwandtschaftsverhältnisse analysiert und phylogenetische Bäume erstellt. Außerdem können Sequenzvergleiche helfen, die Funktion von unbekannten Proteinen besser zu verstehen.

Vorkenntnisse: Grundlegende Kenntnisse der Proteinbiosynthese

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 10

Kursleitung

Rebekka Fendt

Rebekka Fendt hat einen Masterabschluss in Molekularbiologie und promoviert über pharmakokinetische Computermodelle. Letztes Jahr leitete sie einen Kurs auf der DSA zum Thema Mikroskopie in der Biologie und ist Leichtathletiktrainerin (U12).

Kursinhalte

Manche Kommentare zur Corona-Pandemie und ihren Folgen unterteilen die Geschichte schon jetzt in eine Zeit vor Corona und eine Zeit Post-Corona. Ist die Gesellschaft nach Corona eine andere als vorher? Oder kehren wir nach Bewältigung der Krise wieder zur „Normalität“ zurück und alles wird wieder wie vorher? Welche (nachhaltigen?) Auswirkungen hat die Krise auf Klimaschutz, Tourismus, Arbeitsbedingungen, Digitalisierung, gesellschaftlicher Zusammenhalt, Wissenschaft? Im Workshop wollen wir die aktuelle Situation auf gesellschaftlich reflexiver Ebene analysieren.

Dies ist ein Workshop mit zwei Terminen: am 19. und am 28. August. Deine Anmeldung gilt für beide Termine!

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 10

Kursleitung

Tobias Kläden

Der gebürtige Kölner studierte katholische Theologie und Psychologie in Bonn, Jerusalem (Israel) und Münster. Er arbeitet als sozialwissenschaftlicher Referent bei einer Arbeitsstelle der Deutschen Bischofskonferenz in Erfurt. Die Schülerakademie gehört für ihn zu einem gelungenen Sommer. Ansonsten halten ihn meistens seine Kinder auf Trapp.

Guido Hunze

Der gebürtige Kölner studierte Theologie, Physik und Pädagogik in Bonn. Er bildet als Akademischer Oberrat an der Katholisch-Theologischen Fakultät in Münster Religionslehrkräfte aus und unterrichtete nebenbei auch selbst in der Schule. In der SchülerAkademie ist er schon lange als Kurs- und Akademieleiter dabei. In seiner Freizeit gibt er sich sportlich, z.B. beim Judo, liest – und hat aktuell dank eines Sabbatjahres tatsächlich mehr Zeit!

Dieses Angebot ist leider bereits ausgebucht und die Warteliste voll. Bitte such Dir ein anderes Angebot aus.

Freie Plätze

Donnerstag, 20.08.2020, 16:00 Uhr

Kursinhalte

Mit einem kostenlosen Aufnahmeprogramm digital musizieren.

Musikalische Vorkenntnisse sind kein Muss, wären aber sehr erfreulich. Die Teilnehmenden, die ein Apple-Gerät haben, laden sich vorher bitte die „Garage Band“-App runter und alle zusätzlich die „Audacity“-App. Alle Apps sind kostenfrei. Teilnehmende mit Windowsgeräten können sich gerne auch „Electric Loop Pads“ oder eine Art Synthesizer (gibt es viele free-Versionen) herunterladen.

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 8

Kursleitung

Diara Haas

Diara wurde in Düsseldorf geboren. Ihr Vater stammte aus Dakar, Senégal. Sie lernte als Kind neben Deutsch auch Französisch und Englisch. Im Alter von vier Jahren begann sie Geigenunterricht zu nehmen. 2016 machte sie in Düsseldorf Abitur und begann im Sommer des Jahres ein Freiwilliges Soziales Jahr an einer Grundschule. Im Anschluss daran nahm Diara das Lehramtsstudium in den Fächern Englisch und Philosophie für die Sekundarstufe II auf, und fügte auch Musikpädagogik zu ihren Studienfächern hinzu. Seit zwei Jahren gibt sie Nachhilfeunterricht in Englisch, Deutsch und Mathe für geflüchtete Schüler und Schülerinnen. 2019 begann sie zudem Geigenunterricht zu geben.

Ausgebucht

Donnerstag, 20.08.2020, 16:00 Uhr

Kursinhalte

Die Monte Carlo Methode ist ein wunderbares Approximationswerkzeug in Mathematik und allen Naturwissenschaften. In diesem Workshop skizzieren wir die mathematischen Begriffe und betrachten einige Beispiele für den Nutzen der Monte Carlo als experimentelle Mathematik.

Alle Begriffe werden wiederholt oder eingeführt, Interesse an Mathematik und Simulationen ist hinreichend, Vertrautheit mit Begriffen aus der Stochastik hilfreich.

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 9

Kursleitung

Peter Parczewski

Peter ist Postdoc für Mathematik an der Universität Mannheim (stochastische Numerik). Er betreute mehrere Kurse bei der DSA und widmet sich ansonsten dem Berglauf, den Scientists for future, oder, durch Corona bedingt, wieder dem Studium der heimischen Arten von Formica.

Dieses Angebot ist leider bereits ausgebucht und die Warteliste voll. Bitte such Dir ein anderes Angebot aus.

Ausgebucht

Montag, 24.08.2020, 16:00 Uhr

Kursinhalte

„Eine ausgewogene Ernährung ist super wichtig“ – das würdest Du sicherlich nicht bestreiten. Doch worauf solltest Du bei der Nahrungsaufnahme überhaupt achten? Und wie bringst Du all das in Einklang mit Deinen sportlichen Zielen? Einblicke in die Ernährungsmedizin und Physiologie des Stoffwechsels sollen Dir im Verständnis des Gesamtkonzeptes einer gesunden Ernährung weiterhelfen.

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 8

Kursleitung

Maren Ellinghaus

Maren studiert seit 2017 Humanmedizin in Tübingen. Lange war es für sie nicht eindeutig, in welche Richtung es beruflich gehen sollte, doch jetzt wir die Leidenschaft für die Medizin mit jedem Semester größer. In ihrer Freizeit powert sie sich oft beim Joggen, Radfahren oder Inlinern aus und umgibt sich gerne mit den unterschiedlichsten Menschen.

Dieses Angebot ist leider bereits ausgebucht und die Warteliste voll. Bitte such Dir ein anderes Angebot aus.

Kursinhalte

Die Globalisierung von Wirtschaft und Kultur verlief nur deshalb so rasant, weil mehrsprachiges Marketing meistens ziemlich gut funktioniert. Lustiger ist es, wenn es schiefgeht, aber in aller Regel machen Übersetzer und Werber gute Arbeit. Worauf kommt es dabei an? Kann man außer Wörtern auch Farben und Formen übersetzen? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen Transcreation und Lokalisierung? Dieser Workshop beginnt mit ein paar Geschichten aus der Praxis, dann kommt ein bisschen Theorie, und dann geht’s gemeinsam ans Werk – ohne Fail und Tadel!

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 10

Kursleitung

Christophe Fricker

Christophe unterrichtet deutsche Zeitgeschichte und Gegenwartskultur sowie Übersetzung an der University of Bristol. Der promovierte Germanist leitete knapp zehn Jahre lang einen internationalen Thinktank, und er ist seit 2014 bei der DSA aktiv.

Dieses Angebot ist leider bereits ausgebucht und die Warteliste voll. Bitte such Dir ein anderes Angebot aus.

Freie Plätze

Mittwoch, 26.08.2020, 16:00 Uhr

Kursinhalte

In diesem Workshop werdet Ihr Euch mit Dos und Don’ts in Sozialen Diensten auseinandersetzen und im Anschluss Eure Selbstdarstellung reflektieren.

ZIELGRUPPE: ab Jahrgangsstufe 8

Kursleitung

Yasmina Surky

Yasmina war seit 2015 öfter als Teilnehmerin in verschiedenen Akademien dabei. Sie hat im Juni 2019 ihr Abitur gemeistert und war als Assistenz der Akademieleitung 2019 eine große Unterstützung in der Akademie. Yasmina reist sehr gern und ist immer auf Achse. Sie lebte bis zur Corona Krise in Madrid, um dort an der Deutschen Schule Kinder zu begleiten, die Lernschwierigkeiten haben.